sexualität als schlüssel


der menschliche körper ist für mich ein großes geschenk, ein besonderer schatz, der in unserer leistungsorientierten gesellschaft viel zu oft vernachlässigt wird . ein bejahendes gefühl zum eigenen körper und zur eigenen sexualität wirkt sich auch auf andere lebensbereiche positiv aus und kann zu unserer seelischen und physischen gesundheit beitragen. sexualität kann eine quelle von lebensfreude und kraft sein, eine art, das leben zu feiern und zu geniessen. diese Quelle möchte ich denjenigen wieder zugänglich machen, die sie für sich verschüttet finden. 

ich glaube, dass jeder mensch das potenzial zur veränderung hat, und zwar aus sich selbst heraus. manchmal brauchen wir dafür nur einen kleinen impuls von außen, und es kommt ein stein ins rollen. als sexualberaterin möchte ich meine*n klient*innen zu diesem impuls verhelfen, ihnen eine akzeptierende, wertungsfreie zuhörerin sein und ihnen dadurch die möglichkeit bieten, sich selber in einem wertschätzenden licht zu sehen.
aus eigener erfahrung weiß ich, wie leicht wir menschen durch bewegung und berührung manchmal lernen können – auch dinge, die wir intellektuell schon lange verstanden hatten, aber nicht umzusetzen in der lage waren. deshalb ist für mich beim sexualcoaching neben dem gespräch auch das spielen und experimentieren mit dem körper zentral. 

eine erfüllte sexualität kann ein schlüssel sein zu ganz vielem.
finden wir diesen schlüssel und nutzen wir ihn!

das bin ich

seit jahren setzte ich mich intensiv mit körper und sexualität auseinander, sowohl auf der theoretischen wie auf der praktischen ebene. contact improvisation, queeres tantra, yoga und meditation sind wichtige elemente in meinem leben. 


ich verstehe mich als genderfluide und pansexuelle frau; das bedeutet für mich, mein frau sein anzunehmen und freudig auszuleben und zugleich denen meiner (körperlichen und charakterlichen) eigenschaften, die traditionell männlich konnotiert sind, raum zu geben, sie zu feiern und zu pflegen. mein sexuelles begehren richtet sich  - in unterschiedlicher intensität - auf menschen aller gender.

 
 in meinem leben habe ich unterschiedliche lebens- und beziehungsformen durchlaufen. darunter monoamorie / elternteil in einer familie mit zwei kindern / polyamorie / schwimmend in einem pool sexuell-romantischer begegnungen und beziehungen mit unterschiedlichen partner*innen / in sexuell-romantischer beziehung ausschliesslich mit mir selber...


aktuell lebe ich in einer polyamoren beziehung und fühle mich dort wunderbar angekommen und zu hause.

immer wieder merke ich, was für eine faszinierende, belebende und erfrischende kraft unsere menschliche sexualität ist - aber auch, dass sie große fragen, unsicherheiten und ängste auslösen kann. und immer wieder merke ich, dass ich menschen dabei unterstützen kann, einige von diesen fragen zu lösen.

als hochsensible und musisch veranlagte person verfüge ich über ein sehr gutes einfühlungsvermögen, ausgeprägte kommunikative fähigkeiten und kreative problemlösungsansätze.

ich bin seit juni 2022 heilpraktikerin für psychotherapie nach dem heilpraktiker*innengesetz, außerdem sexualberaterin nach den ansätzen von sexocorporel (ausbildung am sexologischen institut in hamburg, abschluss im september 2020). aktuell befinde ich mich in der ausbildung zur sexological bodyworkerin (am institut für somatisches lernen, berlin, voraussichtlicher  abschluss im märz 2024).

meinen reichen erfahrungsschatz, mein fachwissen und meine fähigkeiten stelle ich dir als sexualcoach gerne zur verfügung. ich freue  mich, dich kennen zu lernen.
herzlich, sara kopp